Immer wieder gibt es Menschen mit der Einstellung: Das lohnt sich nicht, da lohnt es nicht anzufangen oder zu investieren. Stellen Sie sich vor, die Schöpfung würde nur einen Tag so über uns oder unseren Planeten denken. Sollte ich mal das Gefühl haben, dass nichts voran geht oder es lohnt sich etwas nicht, dann mache ich folgende zu verdeutlichende Übung: Ich nehme eine Suppenschüssel und einen Fingerhut, und dann beginne ich, Fingerhut für Fingerhut Wasser in die Schüssel zu gießen. Und: lohnt sich jeder Fingerhut oder war jeder wenn auch kleine Inhalt umsonst? Jetzt ist es natürlich meine Aufgabe, das Wasser nicht wieder vertrocknen zu lassen, und stetig nachzuschütten. Und wenn ich auf mein Leben zurückblicke werde ich erkennen, dass selbst auch meine großen erreichten Ziele in kleinen Einheiten vorbereitet wurden und gereift sind. Oder haben Sie schon einmal einen großen Kastanienbaum erlebt, der aus der Erde mit einer großen Baumkrone herausschoss.

Jeder Sportler trainiert in Einheiten, mein Buch schreibe ich Seite für Seite, jeder Verkäufer baut sich seinen Kundenstamm durch einzelne Telefonate, Termine, Briefe auf.

Ab heute mache ich mir also bewusst, dass sich alles lohnt und dass in unserem Universum auch keine Energie verloren geht. Das macht mich immer zuversichtlicher und motivierter und gibt mir immer mehr Sinn für mein Dasein und mein Wirken.

Alles Gute wünscht Ihnen
Ulrich Semle

Kategorien: Tipp der Woche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.