Wichtig ist, dass ich die klare Sicht der Dinge nicht nur für die kurzfristigen Dinge praktiziere, sondern gleichzeitig auch so gut wie möglich aus heutiger Sicht vorausblicke, wie sich meine heutigen Entscheidungen und Verhaltensweisen zukünftig auswirken könnten z.B.:

  • Könnte mich die Expansion in der Firma eines Tages in Unfreiheit bringen?
  • Wird mein Lebenspartner langfristig bei mir bleiben bei meinem Arbeitspensum?
  • Nehme ich mir ausreichend Zeit für meine Kinder, damit diese später auch gerne Zeit für mich und Interesse an mir haben?
  • -Behandle ich meine Mitarbeiter gut oder baue ich einen Druck bei meinem Team auf, der eines Tages in Gegendruck umschlagen könnte?

Ab heute nehme ich regelmäßig mein Fernrohr zu Hand und prüfe, wie sich mein heutiger Kurs nach jetziger Sicht mittel- und langfristig auswirken wird. Und ich entscheide eigenverantwortlich nach meinen Werten und Projekten, ob ich diesen Kurs weiterhin so abfliegen kann oder ob ich eine Korrektur von ein paar Grad vornehmen sollte.

Alles Gute wünscht Ihnen
Ulrich Semle

Kategorien: Tipp der Woche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.